Tracking-App-Vergleich

Ich begab mich, Urlaub sei Dank (wenn er nur noch andauern würde) mal wieder auf Radtour und ließ nebenbei gleich 3 Android-Apps zum Vergleich und zur Aufzeichnung der Strecke mitlaufen. Denn schon immer interessierte mich: Wie genau messen diese die Strecke mit?
So installierte ich mir auf meinem alten Sony Ericsson Xperia X10 (Android 2.3.3) beliebte Runtastics „Mountain Bike“ und die Alternative von Google „Meine Tracks“. Als Tipp habe ich irgendwo das weniger bekannte „OruxMaps“ gelesen, dieses installierte ich mir auf meinem Sony Xperia S (Android 4.1.2). Bei beiden Geräten war dann natürlich das GPS aktiviert und zusätzlich WLAN um besten Empfang zu haben. Beide Geräte in den Rucksack und ab ging es.
Schon einmal (im Mai) ließ ich bei einer Radtour Runtastic und Googles Meine Tracks mit“fahren“. Das Ergebnis war für Runtastic nicht so gut. Dabei bin ich angeblich binnen 2 Kilometer auf 9.999 Metern Höhe rauf gefahren und innerhalb der nächsten 2 Kilometer 23.000 und nochmal 28.000 Meter in die Tiefe. Und das mehrmals auf der Strecke (ich fühlte mich keineswegs erschöpft davon…). Bei apptalk.de testete man im Mai zeitgleich dazu die Runtastic-App ‚Road Bike‘ auf dem iPhone 5. Auch hier gab es Dinge, mit denen man zu kämpfen hatte. Allerdings ganz anderen.

Weiterlesen

Advertisements